Unvollständige Erektion des Penis

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was tun bei einer schlechten und schwachen Erektion?

Bei jedem geschlechtsreifen Mann manifestiert sich sexuelle Erregung in einer Vergrößerung des Penis, sie wird hartnäckig und elastisch. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren sind Vertreter der starken Hälfte der Menschheit jedoch mit einer schwachen Erektion oder deren völliger Abwesenheit konfrontiert. Selbst die sinnlichen Liebkosungen einer geliebten Frau können die Stabilisierung des Sexuallebens nicht beeinflussen, wenn bei einem Mann eine erektile Dysfunktion diagnostiziert wird. Diese Situation bedrückt beide Partner und es stellt sich die Frage: Was tun bei einer schlechten und schwachen Erektion?

Erektile Dysfunktion kann sowohl bei völliger Abwesenheit von Erregung als auch bei verminderter Erektion auftreten. Der Mann ist nicht in der Lage, den Geschlechtsverkehr mit natürlicher Ejakulation zu beenden, der Penis wird lethargisch. Eine schlimmere Erektion tritt bei jedem Mann in verschiedenen Altersklassen auf. Und wenn dies nicht mit dem Herannahen des Alters zusammenhängt, wenn eine schwache Erektion natürlich ist, dann bürsten Sie das Problem nicht ab.

Sexuelle Störungen bei Männern beziehen sich in den meisten Fällen auf psychische Bewusstseinsveränderungen. Eine schlechte Erektion tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Übermäßige körperliche und emotionale Müdigkeit.
  • Unzufriedenheit mit den Handlungen eines Sexualpartners, nicht standardisierte Gewohnheiten beim Sex.
  • Eine pathologische Angst, ein Kind zu zeugen oder sich mit gefährlichen Krankheiten anzustecken.
  • Mangel an Sex für eine lange Zeit.

Eine schlechte Erektion, die aus psychischen Problemen resultiert, führt zu einem völligen Mangel an Verlangen nach einem Partner. An diesem Morgen steht ein Mitglied des Mannes weiter auf. Ein anderes Bild wird beobachtet, wenn die Schwächung der Erektion eine organische Erklärung hat. Sexuelle Anziehungskraft auf eine Frau ist vorhanden, auch morgens und abends Erektion, aber bei direktem Kontakt besteht eine Lethargie des Penis. Warum passiert das? Eine unvollständige Erektion tritt aus organischen Gründen auf.

Diabetes

Unabhängig von der Form des Diabetes tritt bei 75% der Männer eine unvollständige Erektion auf. Die Auswirkung dieser heimtückischen Krankheit auf das Sexualleben ist auf Störungen in den Blutgefäßen zurückzuführen. Aufgrund der abnehmenden Empfindlichkeit von Kopf, Hodensack und Perineum ist die Ejakulation schwierig. Selbst bei akutem Verlangen macht eine schwache Erektion den Geschlechtsverkehr unmöglich. Darüber hinaus destabilisiert Diabetes Stoffwechselprozesse im Nervengewebe – ein Mann interessiert sich schließlich nicht mehr für das weibliche Geschlecht.

Alkohol- und Nikotinsucht

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat Potenzprobleme mit einer wirksamen Methode beseitigt. Er hat es selbst getestet – das Ergebnis ist 100% – vollständige Beseitigung von Problemen. Dies ist ein natürliches Heilmittel auf der Basis von Kräutern. Wir haben die Methode überprüft und beschlossen, sie Ihnen mitzuteilen. Das Ergebnis ist schnell. EFFEKTIVE METHODE.

Alkohol an sich ist schädlich für den menschlichen Körper, und wenn seine Menge auch alle zulässigen Normen überschreitet, besteht keine Notwendigkeit, über Gesundheit zu sprechen. Alkoholische Getränke führen zum Tod vieler Zellen, Spermien fallen unter ihren negativen Einfluss – die Anzahl lebensfähiger wird deutlich reduziert. Alkohol und träge Potenz verbinden sich aufgrund einer gestörten Übertragung von Hormonen vom Gehirn auf die Genitalien.

Eine träge Erektion tritt bei Männern auf, die seit langem vom Zigarettenrauchen abhängig sind. Nikotin trägt zu einer starken Ausdehnung der Blutgefäße bei, die sich bald erheblich verengen wird. Bei einem solchen Sprung ist es nicht verwunderlich, dass sich die Durchblutung im gesamten Körper, einschließlich des Penis, verschlechtert. Ein instabiles Mitglied ist das Ergebnis eines Blutmangels.

Männer, die versuchen, Muskeln aufzubauen, verwenden Steroide, was zu einer Verringerung der Effizienz des Penis führt. Solche Präparate enthalten eine erhöhte Konzentration an Anabolika. Wenn sie in den Körper gelangen, stoppt die Produktion von Testosteron. Durch künstliche männliche Hormone baut sich Muskelmasse auf, aber der Penis steigt schlecht an.

Atherosklerose

Eine schlechte Erektion wird aufgrund einer Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems möglich. Während der sexuellen Erregung erhält das Gehirn ein geeignetes Signal, das es ihm ermöglicht, den aktiven Blutfluss zu den Genitalien zu befehlen. In diesem Fall sollten die Blutgefäße nicht gestört werden, damit der Penis während des gesamten Kontakts stabil bleibt. Atherosklerotische Plaques, die die Gefäße füllen, stören die Blutflut, das Ergebnis ist eine schwache Erektion.

Adamour  Hypertonie-Behandlung

Eine unvollständige Erektion ist das erste signifikante Symptom für Krankheiten wie Prostatitis, Prostataadenom und Morbus Peyronie.

Eine unvollständige Erektion beim ersten Auftreten verursacht nur ein Gefühl der Frustration und Unbeholfenheit vor einem Partner. Aber wenn eine schlechte Erektion einen Mann für lange Zeit verfolgt, sollten Sie darüber nachdenken, einen Urologen oder Andrologen aufzusuchen. Schließlich kann eine instabile Erektion nicht nur den psychischen Zustand gefährden, sondern auch auf das Vorhandensein gefährlicher Krankheiten im Fortpflanzungssystem hinweisen. Daher ist es sehr wichtig zu diagnostizieren, die Ursache einer schlaffen Erektion zu bestimmen und eine wirksame Behandlung zu beginnen.

Die Therapie beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, deren Wirkung darauf abzielt, die Ursachen zu beseitigen. Manchmal reicht es aus, bei Männern zu einer normalen Erektion zurückzukehren, um eine medikamentöse Therapie durchzuführen, die die Durchblutung verbessert und den Blutdruck stabilisiert. Bei Erkrankungen des Urogenitalsystems sind entzündungshemmende Medikamente erforderlich. Wenn das Mitglied aus psychologischen Gründen nicht steht, verschreibt der Arzt Beruhigungsmittel.

Die Therapie beinhaltet die Einnahme von Medikamenten

Wie erektile Dysfunktion zu behandeln ist, wird der Arzt sagen. Es gibt verschiedene Methoden:

  • Prostata-Massage. Entzündungsprozesse in diesem Organ führen zu einer Verringerung der Durchblutung des Penis. Massagebewegungen reduzieren diesen Effekt.
  • Stoßwellentherapie. Bei diesem Verfahren beeinflussen Schallwellen unterschiedlicher Länge und Frequenz das Genitalgewebe. Die Durchblutung wird wiederhergestellt und ein schwach stehendes Mitglied stellt seine frühere Ausdauer wieder her.
  • Chirurgische Intervention. Defekte in den Arterien und Verstopfung der Venen im Penis werden durch eine Operation korrigiert.

Dringende Maßnahmen

Es gibt Medikamente, die gleichzeitig eine schwache Erektion beeinflussen. Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst Sildenafil oder Tadalafil. Diese Substanzen können bei schwacher Erektion zur Stabilisierung des Blutflusses in den Beckengefäßen beitragen. Die Wirkung solcher Medikamente erfolgt über mehrere Stunden, wonach eine unvollständige Erektion zurückkehrt und ein instabiler Effekt auftritt. Nachfolgende Techniken erfordern eine Erhöhung der Dosierung, ohne diese ist das männliche Genitalorgan nicht fest. Dringende Maßnahmen mit diesen Medikamenten können nicht mehr als 1-2 Mal pro Monat angewendet werden. Immerhin haben sie ziemlich schwerwiegende Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Traditionelle Medizin

In der Alternativmedizin wird die Verwendung von Kräuterzusätzen empfohlen, damit instabile Erektionen das Sexualleben nicht beeinträchtigen. Heilpflanzen enthalten nützliche Substanzen, und einige Vertreter der Pflanzenwelt haben wirklich einzigartige Eigenschaften. Eine träge Erektion wird mit solchen medizinischen Tinkturen perfekt behandelt:

Diese Kräuter stärken die Blutgefäße, regen die Durchblutung an und wirken sich auf das gesamte Herz-Kreislauf-System aus. Einige Pflanzen enthalten auch Zink, das notwendig ist, damit ein stehendes Mitglied lange Zeit einen angeregten Zustand beibehält.

Es wird empfohlen, Rezepte der traditionellen Medizin für ein schlaffes Mitglied zusammen mit traditionellen Arzneimitteln zu verwenden. Die Kräuter selbst werden, obwohl sie nützliche Eigenschaften haben, nicht in der Lage sein, signifikante Verstöße im Fortpflanzungssystem allein zu bewältigen. Darüber hinaus weisen die Gaben der Natur auch eine Reihe von Kontraindikationen auf und können unter widrigen Bedingungen den Zustand eines Menschen verschlechtern – eine unzureichende Erektion führt zu einer Phase völliger Abwesenheit.

Um mögliche negative Folgen auszuschließen, wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren und erst nach der Anwendung Kräutertinkturen zu verwenden. Es ist auch wichtig, trockene Rohstoffe für die Herstellung von Arzneimitteln in spezialisierten Apotheken zu kaufen, in denen alle Arzneimittel zertifiziert sind. Und natürlich können Sie keiner aufdringlichen Werbung ausgesetzt sein. Wenn die Erektion instabil ist, kaufen Sie Pillen auf der Basis von Kräutern unbekannter Herkunft. Meistens werden sie aus Thailand und China verkauft, wo sie unter geheimen Bedingungen hergestellt werden. Solche Medikamente helfen nicht, eine schwache Erektion bei Männern zu beseitigen, sondern verursachen Vergiftungen.

Haben Sie ernsthafte Probleme mit POTENTIAL?

Haben Sie viele Werkzeuge ausprobiert und nichts hat geholfen? Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg Operation? Warten Sie und handeln Sie nicht mit radikalen Methoden. Potenzial zur Steigerung ist MÖGLICH! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie Experten die Behandlung empfehlen.

Ursachen und Behandlungen für unvollständige Erektion

Das Problem der unvollständigen Erektion ist sowohl bei älteren als auch bei jungen Männern zu beobachten. Die Qualität einer Erektion wird maßgeblich vom Gesundheitszustand des Mannes und seinem Lebensstil bestimmt. Sobald eine Fehlzündung aufgetreten ist, kann sie eine ganze Reihe von psychischen Problemen aufwecken, zusammen mit geringfügigen physischen Problemen kann ein Schneeball das Sexualleben auf Null reduzieren.

Erektion und altersbedingte Veränderungen

Unvollständige Erektionen in jungen Jahren sind häufiger mit urologischen Erkrankungen wie Adenomen, Prostatitis, Verletzungen der Wirbelsäule und des Beckens verbunden. In der Jugend tritt eine Erektion allein unter dem Einfluss des Gedankens der Nähe auf, mit versehentlichem Oberflächenkontakt in einem Tanz oder Transport. Während dieser Zeit wird die Funktion nicht durch das Verlangen und den Willen des Menschen gesteuert. Die meisten der daraus resultierenden Erektionen sind vollständig und lang anhaltend, wobei drei Kavernenkörper mit Blut gefüllt werden.

In einem reiferen Alter ist die Erektion vor dem Moment des direkten Geschlechtsverkehrs unvollständig. Eine schwächere Spannung wird im Teil des unteren Kavernenkörpers und des Kopfes beobachtet. Solche Veränderungen sind das Ergebnis altersbedingter Veränderungen.

Wenn eine Erektion zum Zeitpunkt des Einführens des Penis das erforderliche Niveau erreicht, wird dies als Norm angesehen.

Ursachen für unvollständige Erektion

Eine unvollständige oder unzureichende Erektion ist eine Folge oder ein Symptom von Krankheiten verschiedener Art. Die Kategorie der mentalen umfasst häufige Belastungen, Depressionen und moralische Überlastung. Die Suche nach der Ursache einer physischen Natur ist bei Erkrankungen des Urogenitalsystems, kardiovaskulär, hormonell, häufig eine unzureichende Erektion infolge von Verletzungen des Perineums, der Leiste, des Beckens und der Wirbelsäule.

Adamour  Wie man vaskuläre Impotenz loswird

Darüber hinaus wirken sich eine ungesunde Ernährung, ein sitzender Lebensstil, Alkoholkonsum und Rauchen negativ auf eine Erektion aus.

Mikroskopische erektile Dysfunktion

Das Konzept der unvollständigen Erektion kann einen anderen Charakter haben und von anderen Symptomen begleitet sein. Wenn dennoch eine Erektion auftritt, die morgendlichen und spontanen Erektionen jedoch immer weniger werden, suchen Sie nach der Ursache im schlechten Zustand der Gefäße. Atherosklerotische Plaques wirken sich negativ auf die Arterien aus und verengen deren Lumen. Infolgedessen wird der Blutstrom zum Penis verringert und die Qualität der Erektion nimmt rapide ab. In Gefahr sind diejenigen, bei denen eine koronare Herzkrankheit und Bluthochdruck diagnostiziert werden.

Die Schuldigen des Bett-Fiaskos können nicht nur Arterien, sondern auch Venen sein. Verstöße gegen das Venensystem können einen scharfen Blutabfluss aus den kavernösen Körpern des Penis hervorrufen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dieser Gruppe von Gründen den Rauchern gewidmet werden. Nikotin kann einen schweren Gefäßkrampf verursachen, der die Gefäße des Penis um die Hälfte verengt, wodurch die Qualität der Erektion um die Hälfte abnimmt. Überwachen Sie ständig Ihren Blutdruck und Ihr Cholesterin.

Wenn spontane und nächtliche Erektionen ihre Häufigkeit beibehalten und im „richtigen“ Moment eine Erektion fehlt oder aufhört, treten solche Situationen in den meisten Fällen vor dem Hintergrund schwerer Belastungen auf. Workaholics sind ihnen ausgesetzt und bereit, alles für die Arbeit zu opfern, und selbst ein neuer Sexualpartner, der bei einem Mann Unsicherheit hervorrufen kann, kann eine Quelle des Fiaskos sein. Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Solche Situationen häufen sich wie ein Schneeball: Vor dem Hintergrund von Stress wird Sex abgelehnt, dessen Fehlen das Wachstum von Selbstzweifeln bestimmt.

Wenn eine unvollständige Erektion mit einer Abnahme der Libido einhergeht, achten Sie auf den Testosteronmangel. Wie Sie wissen, ist es dieses Hormon, das einen Mann zu einem starken Teil der Menschheit macht. Die Testosteronmenge wird reduziert, wenn Fettleibigkeit und Alkoholmissbrauch, einschließlich Bier, einen bequemen Platz im Leben des Patienten gefunden haben. Ultraschall, Penisdopplerographie und Hormontests helfen Ihnen, ein vollständiges Bild zu erhalten.

Extremsportarten, Unfälle mit verschiedenen Arten von Verletzungen führen zu Schäden an den Nervenknoten und Fasern, die den Penis steuern. Sogar Osteochondrose und Radikulitis können eine wichtige Rolle bei Ihrem sexuellen Versagen spielen.

In einer separaten Gruppe sollten die Gründe genannt werden, die mit der Verwendung chemischer und medizinischer Produkte verbunden sind. Die zentralen und peripheren Alpha- und Betasympatholytika, H2-Blocker und Antidepressiva wirken sich negativ auf die männliche „Stärke“ aus.

Bei unvollständiger Erektion kommt keine

Oft geht eine unzureichende Erektion mit einer Reihe von Symptomen einher, die helfen, die Grundursache zu finden:

  1. Eine verminderte Libido, eine seltene und unzureichende Erektion, ziehende Schmerzen im Perineum und im Unterbauch sowie schnelles Wasserlassen sind lebhafte Symptome von Genitalinfektionen und Prostatitis. Herpes, der sich im männlichen Körper niedergelassen hat, wirkt auf die Niederlage von Nervenzellen ein, die für den Erregungsprozess verantwortlich sind.
  2. Kurzzeitiger Geschlechtsverkehr, begleitet von schmerzenden Schmerzen, weist auf eine Entzündung des Samen-Tuberkels hin. Der Entzündungsprozess provoziert eine vorzeitige Ejakulation, die wahre Ursache sollte bei einer möglichen Prostatitis gesucht werden.

Methoden zur Diagnose und Behandlung unvollständiger Erektionen

Die Behandlung einer unvollständigen Erektion, die auf psychologischer Basis aufgetreten ist, erfordert den Ausschluss von Stresssituationen und eine Verringerung der Nervenbelastung. Um das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl zu stärken, ist häufig die Hilfe eines Psychologen erforderlich.

Männer, bei denen das Risiko einer häufigen körperlichen Erschöpfung besteht, sind gefährdet. Wenn Sie sich als Mitglied einer solchen Gruppe betrachten, bemühen Sie sich um eine gute Erholung und versuchen Sie, die für Schlaf und Wachheit vorgesehene Zeit korrekt zu verteilen. Eine Erektion kann nach einer Weile wiederhergestellt werden, also beeilen Sie sich nicht zur Verzweiflung.

Die Quellenbehandlung erfordert eine erektile Dysfunktion aufgrund von Diabetes mellitus, Atherosklerose und Prostatitis. In dieser Situation basiert die Behandlung auf einer langfristigen medikamentösen Therapie unter Verwendung stimulierender Medikamente.

Wenn die Diagnose keine Abhängigkeit der unvollständigen Potenz von psychischen und physischen Störungen festgestellt hat, achten Sie auf die schlechten Gewohnheiten, die in Ihrem Leben vorhanden sind. Nicht der letzte Ort ist das Gleichgewicht der Ernährung. Wenn Ihr Körper zu viel Cholesterin hat, überprüfen Sie Ihre Ernährung. Aphrodisiaka, Meeresfrüchte und Milchprodukte, Gemüse und Kräuter wirken sich positiv aus. Ein einfaches und leckeres Rezept kann den „Kämpfer“ innerhalb eines Monats zurückbringen, um die Bereitschaft zu bekämpfen – essen Sie jeden Morgen einen Teelöffel Honig mit gehackten Nüssen.

Eine schlechte Durchblutung des Penis ist auf eine Stagnation zurückzuführen, die auf einen sitzenden Lebensstil zurückzuführen ist. In Gefahr sind diejenigen, die den Sport vernachlässigen. Gymnastik, Wandern, Laufen und Radfahren können helfen. Die Hauptbedingung, um das Ergebnis zu erhalten, ist der systematische Charakter der Klassen. Achten Sie darauf, den Lastpegel zu überwachen, da sich sonst die Situation verschlechtern kann.

Teilen Sie es mit Ihren Freunden und sie werden sicherlich etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell, drücken Sie einfach die Service-Taste, die Sie am häufigsten verwenden:

Verletzung im Genitalbereich eines Mannes

Eine unvollständige Erektion macht einem Mann Sorgen. Es ist notwendig, verschiedene Krankheiten zu berücksichtigen, die die sexuelle Erregung verringern. Es wird nicht empfohlen, die Pathologie selbst zu beseitigen. Die Einnahme von Stimulanzien kann die Ursache verschlimmern und den Genesungsprozess verlängern. Die Verringerung der Potenz erfordert die Intervention von Spezialisten.

Wie entsteht der Prozess?

Um die Ursachen für eine unvollständige Erektion zu ermitteln, muss der Prozess der Bildung sexueller Erregung bekannt sein.

Der männliche Penis hat drei höhlenartige Körper. Wenn Erregung auftritt, wird Blut in den Körper ausgestoßen. Sie sind mit Blut gefüllt, der Penis richtet sich auf.

Adamour  Produkte, die die Wirksamkeit bei Männern stark steigern

Die Erregung erfolgt unter dem Einfluss von Nervenimpulsen. Das menschliche Gehirn hat eine komplexe Struktur. Jeder Teil ist für die Ausführung einzelner Funktionen verantwortlich. Die Freisetzung von Adrenalin und Testosteron aktiviert den Bereich des Gehirns, der für die Erregung verantwortlich ist. Ein Nervenimpuls wird auf die Enden der Genitalien übertragen. Eine Erektion kommt.

Verschiedene Fehlfunktionen im Kreislauf oder im Nervensystem beeinflussen den Erektionsprozess. Die Ursachen müssen in den Pathologien der inneren Organe gesucht werden.

Was verursacht

Die Ursachen für eine unvollständige Erektion sind verschiedene pathologische Prozesse, die im Körper eines Menschen auftreten. Experten identifizieren die folgenden Faktoren, die die Bewegung reduzieren:

  • Neurologische Störungen;
  • Hormonelles Versagen;
  • Krankheiten des Urogenitalsystems;
  • Begleitende Pathologie.

Nervöse Überlastung führt zur Entwicklung von Depressionen, Apathie und Reizbarkeit. Ein Mann, der sich in einer nervösen Spannung befindet, kann den Erregungsprozess nicht vollständig erleben. Dieses Phänomen führt zu einer Verschärfung der Faktoren und dem völligen Fehlen sexueller Aktivität. Bei einem gesunden Menschen tritt eine Erektion mit einem angenehmen Gefühl des anderen Geschlechts auf. Der Prozess läuft vollständig ab. Wenn die Nervenlast zunimmt, nimmt die Freisetzung von Testosteron in das Blut ab und die Erektion wird unvollständig.

Hormonelle Störungen beeinflussen das sexuelle Verlangen. Testosteron ist das wichtigste männliche Hormon, das die Erregung beeinflusst. Eine Verletzung des Hormonspiegels führt zu Veränderungen im Genitalbereich. Reduziertes Testosteron im Blut führt bei Männern zu einer Verringerung der sexuellen Erregung. Eine Erektion wird unvollständig oder fehlt.

Erkrankungen des Urogenitalsystems betreffen den Genitalbereich. Entzündungsprozesse führen zu Trauma und Atrophie des Penisgewebes. Ein Patient mit zusätzlichen Symptomen sollte den Rat eines Spezialisten einholen. Er wird das Problem identifizieren und die notwendige Therapie verschreiben.

Begleitende Pathologien sind bei vielen Menschen vorhanden. Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschlechtern den Zustand der Venen der Hoden und der Prostata. Langfristiges Kreislaufversagen führt zu einer unvollständigen Erektion des Penis. Krampfadern verursachen auch schlechte Erregung. Das Problem wird chirurgisch behoben.

Diabetes mellitus beeinflusst den Trophismus von Geweben peripherer Organe. Schwache und spröde Gefäßwände können den Kavernenkörpern nicht die erforderliche Menge Blut zuführen. Die Füllung der dritten Kammer und des Kopfes nimmt ab. Eine Erektion führt nicht zur Ejakulation und lässt schnell nach.

Prostatitis ist eine häufige Ursache für verminderten Sexualtrieb. Bei dieser Krankheit tritt das Wachstum von Prostatagewebe auf. Es drückt den Urin und Vas deferens. Das Blut fließt nicht mehr zu den Hoden, die Erektion verschwindet. Die Behandlung der Prostatitis ist langwierig und wird mit Hilfe einer Kombinationstherapie durchgeführt.

Das Alter des Patienten beeinflusst auch den Erektionszustand. In der Jugend erfahren junge Menschen Erregung mit leichten Reizstoffen. Der Grund dafür sind hormonelle Veränderungen. Testosteron übertrifft seine Norm. Die Normalisierung der Erektion erfolgt 2-3 Jahre nach der Pubertät. Wenn der Verstoß bei einem Mann unter 40 Jahren auftritt, muss der Alarm ausgelöst werden. Der Grund ist das Vorhandensein einer Krankheit. Nach 50 Jahren nimmt der männliche Hormonspiegel ab, eine Erektion tritt selten auf und dauert nur kurze Zeit.

Methoden zur Diagnose der Pathologie

Ein Mann, der an einer Krankheit leidet, sollte sich an einen Urologen wenden. Der Arzt wird eine Reihe von Untersuchungen verschreiben, um die Ursachen zu ermitteln. Folgende Diagnosemethoden werden unterschieden:

  • Blut für Hormone;
  • Abstrich von der Harnröhre zur Infektion;
  • Dopplerographie der Penisgefäße;
  • Ultraschalldiagnostik.

Das Blut muss auf Hormonspiegel untersucht werden. Das Hauptaugenmerk bei schwachen Erektionen liegt auf Testosteron und Östrogen. Testosteron beeinflusst den Erregungszustand von Männern, das Vorhandensein sekundärer sexueller Merkmale. Östrogen ist notwendig, damit der Patient die Fortpflanzungsfunktion aufrechterhält und das Gefäßsystem normalisiert. Wenn der Gehalt dieser Substanzen im Blut des Patienten gesenkt wird, ist die Ursache für eine unvollständige Erektion ein hormonelles Versagen.

Ein Abstrich aus dem Harnröhrenkanal hilft dabei, pathogene Mikroorganismen zu erkennen, die Erkrankungen des Urogenitalsystems verursachen. Bakterien wirken sich nachteilig auf den Zustand der Weichteile der Genitalien aus. Die Identifizierung der Mikrobe hilft, die Ursache der Pathologie schnell zu beseitigen.

Dopplerographie ist notwendig, um den Füllungsgrad von Blutgefäßen zu untersuchen. Für die Forschung wird eine spezielle Flüssigkeit in die Gefäße eingeführt. Auf dem Bildschirm des Geräts sind Venenabschnitte mit Jumpern oder Beschädigungen deutlich sichtbar. Die Ultraschalldiagnose ist eine gute Methode zur Untersuchung des Zustands der inneren Organe des kleinen Beckens. Wenn der Arzt Veränderungen im Gefäßsystem oder in den Urogenitalorganen feststellt, ernennt er eine zusätzliche Untersuchung, um die Diagnose zu klären.

Fehlerbehebung

Die Therapie sollte basierend auf der Diagnose des Arztes ausgewählt werden. Wenn die Ursache für eine unvollständige Erektion Prostatitis oder Urethritis ist, muss eine Behandlung mit Antibiotika durchgeführt werden. Die Substanz wird im Labor ausgewählt. Experten untersuchen, welches Antibiotikum gegen ein ausgesätes Bakterium wirksam ist. Die Behandlung wird von der Verwendung von Stimulanzien begleitet. "Viagra" und "Cialis" sind beliebt. Diese Substanzen erregen bei Männern lange Zeit. Kontraindikationen und Nebenwirkungen müssen berücksichtigt werden. Spannende Medikamente sind für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen kontraindiziert.

Venöse Pathologien können auf zwei Arten beseitigt werden:

Medikamente normalisieren die Durchblutung in der Leistenzone, verbessern die Elastizität der Gefäßwände. Die Behandlung mit venösen Medikamenten wird bei leichten Veränderungen der Gefäße verschrieben. Wenn die Pathologie nicht medikamentös korrigiert werden kann, muss der Mann operativ eingreifen. Die Operation wird mit einem Laser durchgeführt. Die Methode eliminiert zusätzliche Blutungen und trocknet das Operationsfeld schnell. Ein Mann ist am dritten Tag nach der Operation vollständig wiederhergestellt.

Verstöße im Genitalbereich bedürfen der ärztlichen Aufsicht. Eine unvollständige Erektion wird durch eine ordnungsgemäße Behandlung durch einen Spezialisten beseitigt.

Shahinclub Deutschland