Übungen zur Erhaltung der männlichen Kraft

Übungen zur Erhaltung der männlichen Kraft

Diese Übungen betreffen nicht nur die körperliche Stärke eines Mannes, sondern auch die sexuelle. Es ist seit langem bekannt, dass ein Mann aufhört, ein Mann zu sein, wenn er aufhört, Frauen anzusehen. Aber nur Frauen anzusehen, um die Lebensfähigkeit der Männer zu bestätigen, reicht natürlich nicht aus – Sie brauchen etwas anderes. Um dieses „etwas anderes“ zu speichern und Ihnen zu helfen, eine universelle Reihe von Übungen für Männer anzubieten. Die Universalität des Komplexes liegt in der Tatsache, dass er jederzeit und in jedem Alter durchgeführt werden kann.

Ausgangsposition – stehend, schulterbreit auseinander stehende Beine, Arme nach vorne gestreckt.

Machen Sie beim Einatmen eine tiefe Hocke, ohne die Fersen vom Boden zu heben. Halten Sie Ihren Rücken gerade und krümmen Sie Ihren unteren Rücken leicht (Abb. 186). Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Sie müssen mindestens 14 bis 28 Kniebeugen ausführen.

Ausgangsposition – stehend, Beine zusammen, Arme nach vorne oder entlang des Körpers ausgestreckt.

Beim Einatmen ein Knie zurückstrecken (Abb. 187).

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Es ist notwendig, mit jedem Fuß mindestens 14 bis 28 Ausfallschritte zu machen.

Ausgangsposition – mit Ellbogen und rechtem Knie auf dem Boden liegen.

Heben Sie bei der Inspiration den Oberschenkel des linken Beins bis zur Höhe des Gesäßes an (Abb. 188).

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Es ist notwendig, mindestens 14 bis 28 Oberschenkelstraffungen an jedem Bein durchzuführen.

Ausgangsposition – auf dem Rücken liegen, die Beine an den Knien beugen, die Hände auf dem Boden ruhen.

Adamour  Faktoren, die die Potenz beeinflussen

Heben Sie beim Einatmen das Becken an, drücken Sie das Gesäß zusammen und beugen Sie den unteren Rücken nicht.

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Es ist notwendig, mindestens 14 bis 28 Hebevorgänge durchzuführen.

Ausgangsposition – auf dem Rücken liegend, die Beine an den Knien gebeugt, einen rechten Winkel bildend.

Spreizen Sie beim Einatmen die Hüften zur Seite (Abb. 189).

Drücken Sie sie beim Ausatmen zusammen.

Es ist erforderlich, mindestens 14 bis 28 Informationsverdünnungen durchzuführen.

Ausgangsposition – auf der Seite liegend.

Heben Sie zur Inspiration Ihr rechtes Bein an und halten Sie es mit Ihrer Hand fest.

Ziehen Sie das linke Bein dorthin und senken Sie es beim Ausatmen ab, ohne den Boden zu berühren und das Gewicht zu halten (Abb. 190).

Sie müssen auf jeder Seite mindestens 14 bis 28 Wiederholungen durchführen.

Ausgangsposition – auf dem Boden hocken, die Hände auf den Boden legen (Abb. 191).

Senken Sie beim Einatmen die Knie und belasten Sie die Innenseite Ihres Oberschenkels.

Öffnen Sie beim Ausatmen die Knie, während Sie die Innenseite Ihres Oberschenkels weiter belasten.

Es ist erforderlich, mindestens 14 bis 28 Informationsverdünnungen durchzuführen.

Ausgangsposition – stehend, schulterbreit auseinander stehende Beine, Arme erhoben.

Bei Inspiration nach rechts kippen (Abb. 192).

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

In jeder Richtung (links, rechts, vorwärts und rückwärts) müssen mindestens 14 bis 28 Neigungen ausgeführt werden.

Ausgangsposition – auf dem Boden sitzen, Beine maximal gespreizt, Arme vor Ihnen.

Biegen Sie beim Einatmen nach rechts ab und versuchen Sie dabei, den unteren Rücken so weit wie möglich zu drehen.

Adamour  Ist Honig gut für die Potenz

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Sie müssen mindestens 14 bis 28 Umdrehungen in jede Richtung ausführen.

Ausgangsposition – auf der Seite liegend, die Hände hinter dem Kopf.

Heben Sie den Körper nach Inspiration so weit wie möglich an, während Ihre Beine auf dem Boden liegen.

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Es ist notwendig, mindestens 14 bis 28 Hebevorgänge durchzuführen.

Ausgangsposition – auf der Seite liegend, die Hände hinter dem Kopf.

Heben Sie beim Einatmen Ihre Beine so weit wie möglich an, während der Körper auf dem Boden liegt.

Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Es ist notwendig, mindestens 14 bis 28 Hebevorgänge durchzuführen.

Ausgangsposition – stehend, Beine zusammen, Handflächen auf leicht gebeugten Knien. Führen Sie 14–28 Rotationsbewegungen der Knie nach rechts und links durch (Abb. 193).

Wiederholen Sie dies mit weit auseinander stehenden Beinen. Der Atem ist willkürlich.

Ausgangsposition – auf dem Bauch liegend, in einer Schnur ausgestreckt.

Heben Sie beim Einatmen gerade Beine und Arme an und beugen Sie sich nach hinten (Abb. 194).

Senken Sie beim Ausatmen Ihre Arme und Beine und entspannen Sie sich einige Sekunden lang.

Sie müssen mindestens 14 bis 28 Lifte absolvieren.

Das Ausführen aller oben genannten Übungen sollte Freude bereiten. Machen Sie nach Abschluss jeder Übung eine kurze Pause und bemühen Sie sich nicht, alle Übungen gleichzeitig zu machen.

Während der ersten Unterrichtswoche sollte das Intervall zwischen den Übungen nicht weniger als 30-60 Sekunden betragen, dann können Sie es schrittweise reduzieren.

Denken Sie während des Unterrichts an den Sieg über die Krankheit, glauben Sie daran – und es wird sicherlich wahr werden!

Adamour  Wie man ein Mitglied eines Mannes großzieht, wenn er zu fallen beginnt

Stellen Sie sich Ihren Körper geistig stark, stark und gesund vor – und das wird auch so. Der Glaube an Erfolg, Ausdauer und der Wunsch, Krankheiten loszuwerden, beschleunigen den Erfolg erheblich.

Gesundheit liegt in Ihren starken Händen, Sie müssen nur Ausdauer und Ausdauer zeigen.

Dieser Text ist ein Informationsblatt.

Shahinclub Deutschland