Träge Potenz der Ursache

Artikelbewertung: (768 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Herunterladen

Ursachen und Behandlung von Potenzstörungen

Jeder Mann, unabhängig von Alter und sexueller Erfahrung, kann Probleme intimer Natur haben, die mit einer schlaffen Erektion verbunden sind, wodurch der Geschlechtsverkehr nicht das gleiche Vergnügen bringt. Störungen im Fortpflanzungssystem gehen in der Regel mit einer unzureichenden Elastizität des Penis einher, gleichzeitig erfährt der Mann jedoch weiterhin sexuelle Anziehung. Um dieses Problem zu beseitigen, muss zunächst festgestellt werden, was die Ursache für die träge Potenz ist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Faktoren und Ursachen von Impotenz

1. Altersbedingte Veränderungen. Bei älteren Männern ist die erektile Dysfunktion charakteristischer als bei jungen Männern, und dies hat mehrere Gründe. Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich die Funktion aller Systeme und Organe und verlangsamt sich, und der Penis ist keine Ausnahme.

Gut zu wissen: Laut Statistik liegt der Höhepunkt der sexuellen Aktivität bei Männern zwischen 20 und 30 Jahren.

2. Unerwünschte emotionale Umgebung. Ständiger Stress kann schwerwiegende neurologische Erkrankungen verursachen, die zu Impotenz führen.

3. Körperliche Müdigkeit. Permanente Strombelastungen können vorübergehende erektile Dysfunktion verursachen. Dieser Faktor kann auch dem Sporttraining zugeschrieben werden, bei dem Sportler anstrengend trainieren, um an Wettkämpfen teilzunehmen.

4. Rauchen und Alkohol. Die in alkoholischen Getränken und Zigaretten enthaltenen Substanzen verstopfen die Gefäße, weshalb sich die Blutversorgung des Penis erheblich verlangsamt.

5. Funktionsstörung des endokrinen Systems, die in direktem Zusammenhang mit der Produktion von Testosteron (männliches Hormon) im Körper steht.

Meistens wird eine schlaffe Erektion jedoch durch eine Verletzung der Durchblutung im Beckenbereich hervorgerufen, die wiederum in Verbindung gebracht werden kann mit:

  • sitzende Arbeit
  • Übergewicht
  • Hüftverletzungen

ES IST NÜTZLICH ZU WISSEN: Seltene Verstöße in der Arbeit des männlichen Genitalorgans können nicht als Pathologie angesehen werden. Wenn eine Erektion jedoch über einen längeren Zeitraum (ab 3 Monaten) träge ist, muss das Problem medizinisch behandelt werden.

Wie kann man die Libido steigern?

Wenn eine geschwächte Potenz bei einem Mann mit einem der oben genannten Gründe verbunden ist, lohnt es sich, Ihren Lebensstil zu überdenken und möglicherweise einige schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Erstens empfehlen Ärzte, sich so weit wie möglich zu bewegen (auf der Straße gehen, schwimmen oder Sport treiben), insbesondere wenn Sie die meiste Zeit in sitzender Position verbringen. Mäßige körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung aller Organe, was sich entsprechend positiv auf eine Erektion auswirkt. Auch solche Übungen können dazu beitragen:

  • abwechselnd mit beiden Beinen im Liegen und Stehen schwingen
  • Heben Sie das Becken aus einer liegenden Position an
  • Drehung des Beckens im Stehen, Hände am Gürtel
Adamour  Aphrodisiaka für Frauen Drogenbewertung mit Bewertungen

Zweitens ist eine Kontrastdusche für das Fortpflanzungs- und Herz-Kreislaufsystem nützlich. Darüber hinaus sollte besonderes Augenmerk auf die Ernährung gelegt werden. Eine vollständige Ernährung sollte frisches Gemüse, so viele Früchte wie möglich und verschiedene Meeresfrüchte enthalten. Alkohol und fetthaltige Lebensmittel sollten jedoch vollständig oder zumindest auf ein Minimum reduziert werden. In diesem Fall beträgt der optimale Fettanteil in der täglichen Ernährung 30%. Ärzte streiten immer noch über die Wirkung von Kaffee auf die Potenz. Einige behaupten, dass Kaffee eine Erektion schwächt, während andere darauf bestehen, dass Koffein in moderaten Dosen den Körper stärkt.

Wenn erektile Dysfunktion mit psychischen Problemen verbunden ist, ist es wichtig, die Situation zu ändern und von häuslichen Sorgen abzulenken. In dieser Situation hilft ein Urlaubsausflug, ein kleiner Campingausflug, und für jemanden ist ein „Zauberstab“ ein ruhiger Abend vor dem Fernseher.

Damit die Libido nicht sinkt, muss ein Mann ein normales Sexualleben führen, vorzugsweise mit einem Partner. Lange Abstinenz vom Sex hat jeweils unterschiedliche Auswirkungen: Einige Männer werden empfindlicher, während andere nach einer Pause schwierig sind, zu ihrer gewohnten Brunft zurückzukehren und die sexuelle Aktivität wieder aufzunehmen.

Andere Behandlungen für die Erektion

    Medikamente Wenn vorbeugende Methoden nicht zum gewünschten Ergebnis führen, hilft der Arzt bei der Bestimmung der wirksamen medizinischen Behandlung. In diesem Fall ist es wichtig, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sich von Experten über die Dosis und Dauer des Kurses beraten zu lassen.

Mechanischer Aufprall. Diese Methode beinhaltet eine Vakuumtherapie, die es Ihnen ermöglicht, eine kurzfristige Erektion für etwa 30 Minuten zu verursachen.

Chirurgie Eine solche Kardinalbehandlung wird angewendet, wenn Anomalien in den Genitalien oder Gefäßen festgestellt werden und auch wenn das männliche Mitglied verletzt ist.

Adamour  Schmerzen im Steißbein bei Männern
  • Der Verlauf der Psychotherapie. Sehr oft wird eine träge Erektion durch eine Reihe von psychischen Problemen verursacht, die in keiner Weise mit der Physiologie verbunden sind.
  • Shahinclub Deutschland