Traditionelle Medizin gegen Impotenz

Impotenz (wissenschaftlich – erektile Dysfunktion) – die Unfähigkeit eines Mannes, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Impotenz kann in jedem Alter auftreten und manifestiert sich in vielen Formen.

Impotenz tritt bei 40% der Männer im Alter von 35 bis 40 Jahren auf. Viele Männer schämen sich, sich mit einem Urologen an dieses Problem zu wenden, aber eine schwache Erektion oder der Verlust einer Erektion beim Geschlechtsverkehr ist ein guter Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Viele Menschen betrachten Impotenz immer noch als ein rein sexuelles Problem. Die häufigsten Ursachen für dieses Phänomen sind unentdeckte körperliche Erkrankungen wie Diabetes, hoher Cholesterinspiegel oder sogar ein frühes Stadium einer Herzerkrankung. Impotenz ist häufig eine Folge oder Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente, die zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzt werden, insbesondere bestimmter Medikamente gegen Bluthochdruck.

Die Ursachen der erektilen Dysfunktion:
• entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems und der Beckenorgane (Prostatitis, Orchoepididymitis, Blasenentzündung usw.)
• unzureichender arterieller Blutfluss in den Gefäßen des erektilen Mechanismus
• Diabetes
• hormonelle Störungen
• verschiedene Wirbelsäulenverletzungen
• Penisverletzung
• Operationen an den Beckenorganen
• Medikamente
• Depression, Stress

Es gibt zwei Arten von Impotenz: organische Impotenz und psychogene Impotenz.

Organische Impotenz ist ein fortschreitender Verlust der erektilen Funktion, der sich in einer Abnahme der Qualität einer Erektion äußert.

Psychische Impotenz setzt plötzlich ein und ist normalerweise mit bestimmten Ereignissen im Leben verbunden. In diesem Fall ist Impotenz meistens auf die Eigenschaften der Psyche eines Mannes zurückzuführen. Genau aus psychologischen und nicht aus medizinischen Gründen kann psychogene (daher der Name) Impotenz durch eine organische Verletzung der erektilen Funktion verursacht werden.

Adamour  Erektionswiederherstellung

Was tun, um Impotenz zu vermeiden?

Führen Sie zunächst einen gesunden Lebensstil, essen Sie richtig und regelmäßig, treiben Sie Sport und überwachen Sie Ihre Gesundheit. Rauchen Sie nicht, missbrauchen Sie keinen Alkohol, nehmen Sie keine Drogen. Es ist notwendig, ein regelmäßiges Sexualleben ohne lange Abstinenzperioden und sexuelle Exzesse zu führen. Wenn Sie im Beckenbereich verletzt sind, konsultieren Sie unbedingt einen Urologen.

Impotenzbehandlung mit Volksheilmitteln:

1. Die Verwendung von Kiwis erhöht die männliche Potenz und wirkt sich günstig auf die Nachkommen aus. Kiwis enthalten 2-mal mehr Vitamin C als Orangen sowie viel Kalium. Daher wird Herzkrankheiten empfohlen, unbegrenzt Kiwi zu essen.

2. Alkoholtinktur aus Ginseng (1: 10), 20-mal täglich 25-3 Tropfen 30 Minuten vor den Mahlzeiten mit Impotenz einnehmen. Ginsengpräparate sind im Herbst-Winter am effektivsten.

3. In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte, die helfen, Impotenz loszuwerden:

a) Calamus, Aramia, Immergrün, die gelbe Seerose mahlen, in 250 g guten Wodka gießen, bei schwacher Hitze einige Minuten kochen lassen. Trinken Sie täglich 8 Tropfen, bis sie ausgehärtet sind.

b) einen Monat lang dreimal täglich 50 g Karottensaft trinken. Beseitigt sexuelle Impotenz vollständig;

c) Die Wurzel der gelben Lilie ist gut gehackt. 1 EL. l Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Trinken Sie 1 EL. l 3 mal am Tag.

4. Impotenz wird gut mit Kräutern behandelt: Minze, Wiesenklee, Johanniskraut, Brennnessel – je 5 TL. Mischen Sie die Sammlung, gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser ein und bestehen Sie 20 Minuten lang auf einer Thermoskanne. In 4 Schichten durch das Käsetuch passieren. 1-3 mal täglich oral in ein Glas einnehmen. Sammeln Sie Brennnesseln und Minze in feuchten Böden, Johanniskraut und Klee in trockenen Gebieten.

Adamour  Welche Vitamine und Mineralien sollte ein Mann einnehmen, um eine Erektion zu verbessern

5. Es ist notwendig, mehr Früchte von sibirischen Pinienkernen zu essen. Wenn möglich, geben Sie Kindern und Erwachsenen täglich eine Handvoll Nüsse. Dies kann die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen viele Krankheiten erheblich erhöhen und die Lebenserwartung des Menschen erhöhen. Pinienkerne stellen die männliche Kraft und die Vitalität einer Person wieder her.

6. Die riechenden Wurzeln von Sellerie in Form von frisch zubereitetem Saft werden oral mit Impotenz und anderen Krankheiten eingenommen. Oral eingenommen für 1-2 TL. 2-3 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

7. Bei Impotenz und Kinderlosigkeit sind positive Ergebnisse bei der Urintherapie zu erwarten. Dazu muss eine Person auf vegetarisches (pflanzliches) Essen umsteigen und ihren Urin (mittlere Portion) regelmäßig 2-3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten in 3 / 4-1-Tassen einnehmen. Diese Behandlungsmethode erzeugt einen Anstieg des Körpers in Form von Potenz und verjüngt ihn. Die Urintherapie ist bei vielen Krankheiten wirksam und sollte über einen langen Zeitraum durchgeführt werden.

8. Studien spanischer Sexologen haben gezeigt, dass es sehr schädlich ist, auf dem Bauch zu schlafen. Diese Haltung verursacht etwa 40% der sexuellen Störungen bei Männern und Frauen. Unter dem Gewicht des Körpers werden Blase, Magen, Milz und andere Organe komprimiert, die Durchblutung gestört. Das Schlafen auf einem hohen Kissen hat die gleichen Konsequenzen: Der endokrine Teil des Gehirns ist schlecht mit Blut versorgt, das die Sekretion von Sexualhormonen reguliert. Die physiologischste Haltung ist auf der rechten Seite mit leicht gebogenen Gliedmaßen, bei denen die inneren Organe nicht zusammengedrückt werden und die Muskeln und die Wirbelsäule entspannt sind.

9. Walnusskörner mahlen, mit Maishonig zu gleichen Anteilen gießen. Oral für 2 TL einnehmen. 2 mal täglich, 20 Minuten nach dem Essen mit Impotenz mit Milch abgewaschen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Adamour  Kniebeugen für Potenz auf allen Vieren

10. Nehmen Sie 500 g Bienenhonig, 500 g frisch gehackte Aloe-Blätter im Alter von 3-4 Jahren (gießen Sie die Pflanze 5 Tage lang nicht, bis die Blätter geschnitten sind) und 500 g Rotwein mit einer Stärke von 16-17 °, vorzugsweise Cahors. Alles mischen und 5 Tage an einem dunklen und kalten Ort aufbewahren. Dann in 2 Schichten durch das Käsetuch passieren und 1 TL oral einnehmen. 3 mal täglich für 1-1,5 Stunden vor den Mahlzeiten. Erhöhen Sie die Dosis nach 5-7 Tagen schrittweise auf 1 EL. l 2-3 mal am Tag erhalten. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Nach einer Pause von 7-10 Tagen wiederholen.

Shahinclub Deutschland