Tabakrauchen und Potenz

Rauchen Sie gerne nach dem Sex? Denken Sie daran: Vielleicht müssen Sie eines Tages nicht danach rauchen, sondern statt Liebesfreuden.

Tabakrauchen und Potenz schließen sich gegenseitig aus.

Studien belegen, dass das Rauchen von Tabak die Wirksamkeit beeinträchtigt. Die Schlussfolgerungen von Wissenschaftlern sind weniger spezifisch und beredt als Inschriften auf Packungen, aber viel zuverlässiger. Um Zweifel auszuräumen, wenden wir uns den Daten zu, die in glaubwürdigen Veröffentlichungen veröffentlicht wurden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Wirkung des Rauchens auf die Potenz: Forschungsergebnisse

Australische Ärzte unter der Leitung von Professor Christopher Maylett haben dieses Thema eingehend untersucht. Sie diagnostizierten sorgfältig eine Stichprobe von 8367 Männern, deren Alter zwischen 16 und 59 Jahren lag. Es stellte sich heraus, dass 9,1% der Patienten eine schwache oder unzureichend lange Erektion haben. Von allen Befragten gaben 20,9% an, bis zu 20 Zigaretten pro Tag zu rauchen, und weitere 6,3% gaben an, mehr zu rauchen. Berechnungen führten die Wissenschaftler zu folgendem Schluss: Regelmäßige Raucher leiden 1,24-mal häufiger an Potenzproblemen als Nichtraucher. Für starke Raucher ist es noch schlimmer – ihr Sexualleben leidet 1,39-mal häufiger [1].

Ärzte aus New Orleans untersuchten 7684 Männer aus China, deren Alter zwischen 35 und 74 Jahren lag. Es stellte sich heraus, dass Sucht in dieser Altersgruppe ziemlich oft ein intimes Leben trifft. Menschen, die bis zu 10 Zigaretten pro Tag rauchen, klagten 1,27-mal häufiger über eine schwache Erektion als Nichtraucher. Diejenigen, die 10 bis 20 Zigaretten pro Tag rauchten, hatten 1,45-mal häufiger Probleme, und schließlich hatten Raucher mit mehr als 20 Zigaretten diesen Indikator 1,65. Es ist zu beachten, dass bei der Erhebung statistischer Daten Alter, Gewicht, Gesundheitszustand, Diabetes und andere Krankheiten, die die Ergebnisse verfälschen könnten, berücksichtigt wurden [2].

Die Mitarbeiter der Huazhong-Universität erhielten leicht unterschiedliche Daten, bestätigten jedoch den Zusammenhang zwischen Rauchen und Impotenz. Sie fassten die Ergebnisse vieler glaubwürdiger Studien zusammen und sagten dann, dass diese schlechte Angewohnheit die Wahrscheinlichkeit von Potenzproblemen um das 1,14- bis 1,15-fache erhöht [3].

Selbst wenn Sie ein starker Raucher sind, während Sie nicht aufhören wollen oder können, müssen Sie nicht unmittelbar vor dem Sex Ihrer Lieblingsgewohnheit nachgeben. Dieser Tipp basiert auf Versuchsergebnissen. 42 männliche Raucher wurden in drei Gruppen eingeteilt. Allen wurden erotische Filme gezeigt, während sie ihren Puls und ihre Erektion kontrollierten. Die Teilnehmer der ersten Gruppe rauchten jedoch leichte Zigaretten vor, die Teilnehmer der zweiten Gruppe – starke – und verteilten Süßigkeiten an die Kontrollgruppe. Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer der zweiten Gruppe eine viel schwächere Erektion hatten als die der ersten und dritten. Der Effekt wurde nach zwei geräucherten Zigaretten beobachtet.

Adamour  Potenzverbessernde Nahrung (3)

Wie wirkt sich Tabakrauch auf die Potenz aus?

Es gibt verschiedene Auswirkungen des Rauchens, die die sexuelle Aktivität verschlechtern. Der auffälligste Effekt ist die allmähliche Verstopfung der Blutgefäße. Nikotinsucht führt zum Auftreten von Fettablagerungen an den Innenwänden von Blutgefäßen, die die Bewegung von Blut behindern. Da es die Füllung der kavernösen Körper des Penis mit Blut ist, die zu einer Erektion führt, ist es nicht überraschend, dass Intimprobleme bei Fans des Einatmens von Rauch häufiger auftreten [4].

Ein weiterer Aspekt des Effekts ist, dass Rauchen die Produktion von Sexualhormonen reduziert und die Libido senkt. Zigaretten enthalten mehr als 40 chemische Verbindungen, darunter:

Jeder von ihnen ist gefährlich für die sexuelle Gesundheit von Männern.

Cowboy Marlborough: ein brutaler Werbeheld, ein Liebling der Frauen, machtlos

Die längste und erfolgreichste Werbekampagne im Zusammenhang mit Tabak ist die Malboro-Kampagne. Ab der Mitte des 1999. Jahrhunderts dauerte es bis XNUMX und hatte enorme Auswirkungen auf Millionen von Menschen. Wer hat nicht einen strengen Cowboy mit Hut und eine Zigarette im Mund vor dem Hintergrund der Prärie gesehen? Wie aus den obigen Studien hervorgeht, wäre die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Held impotent wird, viel geringer, wenn er nicht raucht, wie eine Dampflokomotive aus seiner Jugendzeit.

Diese Werbekampagne versuchte, das Rauchen als einen wichtigen Teil des Images eines starken, sogar brutalen Mannes darzustellen, und verband nicht nur Fakten, die nicht miteinander in Beziehung standen. Sie hat mehreren Generationen eine Überzeugung auferlegt, die dem wahren Zustand der Dinge völlig entgegengesetzt ist. Wenn dem Publikum ein Cowboy gezeigt würde, der völlig hilflos im Bett war, würde kaum einer von ihnen seinem Beispiel folgen wollen.

Adamour  Wie man die Wirksamkeit bei Männern testet

Tabakunternehmen lügen nicht nur, sondern verbergen auch die Wahrheit. Ein Professor für Medizin, Stanton Glanz, hat einen Artikel darüber veröffentlicht, wie genau dies geschah. Er berichtet, dass eine große Datenmenge sicher in den Tresoren amerikanischer Unternehmen versteckt war. Dank des Generalstaatsanwalts von Minnesota, der die Klage gewonnen hatte, wurden 1998 die meisten dieser Daten veröffentlicht. Der Öffentlichkeit wurde nicht nur medizinische Forschung zur Verfügung gestellt, die von den Unternehmen selbst durchgeführt wurde. Es stellte sich heraus, dass die Magnaten nicht einmal den Schmuggel verachteten, um den Markt zu erweitern und ihre Ziele zu erreichen. Glanz behauptet, dass die Ergebnisse von Umfragen, die von British American Tobacco durchgeführt wurden, immer noch unter Verschluss bleiben [5].

Was zu tun ist?

Für diejenigen, die nachdenken, hier einige ermutigende Informationen. Studien iranischer Ärzte legen nahe, dass etwa ein Viertel der Raucher mit erektiler Dysfunktion ihre Gesundheit verbessern, nachdem sie diese Gewohnheit aufgegeben haben. Der größte Effekt wurde bei jungen Männern beobachtet. Es wurde festgestellt, dass die Raucherentwöhnung mit immer geringerem Alter zur Wiederherstellung der erektilen Funktion beiträgt. Verbesserungen müssen mindestens ein Jahr warten [6].

Warten Sie nicht, bis sich ein viel bitterer Geschmack von Ärger und Verzweiflung mit Zigarettenrauch vermischt, was bereits unangenehm ist. Treffen Sie jetzt eine Entscheidung.

Shahinclub Deutschland