Symptome, Ursachen, Behandlung der erektilen Dysfunktion

Mythen sind seit langem entlarvt worden, dass Potenzprobleme nur bei älteren Männern auftreten. Heutzutage sind Urologen in ihrer täglichen medizinischen Praxis zunehmend mit der Notwendigkeit konfrontiert, die Ursachen zu identifizieren und Wege zu finden, um die Wirksamkeit bei jungen Patienten wiederherzustellen. Moderne Technologien und Methoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz) mit rechtzeitiger Diagnose können die Qualität des Sexuallebens eines Mannes erheblich verbessern.

Erektile Dysfunktion ist eine wiederkehrende Erkrankung, die durch eine Verletzung der Qualität der Erektion, die Unfähigkeit, sie aufrechtzuerhalten oder zu erreichen, in dem für einen vollständigen Geschlechtsverkehr erforderlichen Ausmaß gekennzeichnet ist.

Der Begriff "erektile Dysfunktion" wurde 1992 eingeführt, als das American National Institute of Health vorschlug, ihn als erweitertes Konzept als "Impotenz" zu verwenden. Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) klagt jeder zehnte Mann im Alter von 21 bis 29 Jahren unter Berufung auf zahlreiche maßgebliche Weltstudien über erektile Dysfunktion, jeder fünfte ist 30 bis 35 Jahre alt, fast jede Sekunde ist 40 bis 70 Jahre alt. Dies ist das Ausmaß des heutigen Problems, und Experten sagen voraus, dass sich diese Zahlen in den nächsten 25 Jahren verdoppeln werden.

Es wird empfohlen, einen Urologen in einer MEDI-Klinik für Familienmedizin aufzusuchen, wenn folgende Symptome festgestellt werden:

  • eine Erektion, die nicht stark genug für sexuellen Kontakt ist;
  • Probleme oder Unfähigkeit, ein zufriedenstellendes Niveau und eine zufriedenstellende Dauer einer Erektion zu erreichen;
  • vorzeitige Ejakulation.

Die Ursachen der erektilen Dysfunktion können in externe (exogene) und interne (endogene) unterteilt werden.

Externe Ursachen für erektile Dysfunktion:

  • Rauchen ist einer der wichtigsten Faktoren, die sich sehr negativ auf die erektile Funktion auswirken.
  • Alkohol, insbesondere "Bieralkoholismus", Drogenabhängigkeit.
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom, chronischer Schlafmangel, ständiger Aufenthalt in einer stressigen Situation bei der Arbeit und in familiären Beziehungen.
  • Umweltfaktoren: unausgewogene irrationale Ernährung, Lebensmittel ohne Vitamine und Mineralien, GVO (gentechnisch veränderte Lebensmittel).
  • Erhöhter Strahlungshintergrund, Arbeit unter Bedingungen hochfrequenter Strahlung.
  • Merkmale der Persönlichkeitsbildung eines Mannes und der Bildung seiner Sexualität.

Die wichtigsten Faktoren des sexuellen Verhaltens werden in der Kindheit festgelegt, wenn der Junge das Handlungssystem älterer Männer in der Familie beobachtet und anschließend den Weg beschreitet, die erworbenen Modelle entweder nachzuahmen oder zu leugnen. In dieser Zeit bilden sich häufig die Quellen jugendlicher Selbstzweifel und Schüchternheit, die Angst, "unterschätzt" zu werden und "nicht den erwarteten Eindruck zu hinterlassen". Im Laufe der Zeit können sie Wurzeln schlagen und sich in psychologische Komplexe oder Phobien verwandeln, die sich eindeutig auf das Leben eines Mannes auswirken.

Adamour  Behandlung der erektilen Dysfunktion - es gibt eine Wahl

Interne Ursachen für erektile Dysfunktion:

  • Hormonelle Regulationsstörungen: Hypogonadismus (Unzulänglichkeit der Testosteronproduktion in den Hoden eines Mannes), eine Reihe von Krankheiten, die mit einer beeinträchtigten Hypophysen- und Nebennierenfunktion verbunden sind, einige Tumoren (z. B. Hypophysenadenom).
  • Nebenwirkungen der Einnahme verschiedener Medikamente (einige blutdrucksenkende und antiarrhythmische Medikamente, Kortikosteroide, Psychopharmaka und Antidepressiva usw.).
  • Altersbedingte und erworbene Veränderungen der Gewebe- und Penisstrukturen, die am Erektionsmechanismus beteiligt sind.
  • Neurologische Erkrankungen und Störungen (Epilepsie, Parkinson-Krankheit, Multiple Sklerose, Verletzungen und Operationen des Gehirns und des Rückenmarks, des Beckens und des Perineums).
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Bluthochdruck, Arteriosklerose usw.).
  • Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom.

Die obige Liste enthält nur die häufigsten Ursachen für die Entwicklung von Funktionsstörungen oder Krankheiten, deren Symptom eine Verschlechterung der Qualität einer Erektion ist.

Nach einer anderen Klassifikation der Faktoren des Auftretens von Störungen wird die erektile Dysfunktion in psychogene und organische (somatische) unterteilt. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen diesen Arten voneinander, die das Behandlungsschema weitgehend bestimmen.

Psychogene erektile DysfunktionOrganische erektile Dysfunktion
Plötzlicher StartAllmählicher Anfang
Periodische ManifestationenProgressiver Kurs
Situationkonstante
Verbunden mit jeder starken psychologischen Erfahrung, Stress, schlechten ErfahrungenEs ist mit jeder Krankheit oder der Einnahme bestimmter Medikamente verbunden.
Nacht / Morgen Erektion gerettetKeine Nacht / Morgen Erektion
Überzeugende Erektion für Episoden der ErsatzmasturbationEine Erektion beim Versuch, die Masturbation zu ersetzen, fehlt oder ist sehr kurz und von unbefriedigender Qualität.
Während des Geschlechtsverkehrs bleibt die Penisspannung bestehenWährend des Geschlechtsverkehrs kann die Penisspannung verschwinden

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Behandlungen für erektile Dysfunktion

Modernes Wissen auf dem Gebiet der Urologie-Andrologie und Sexologie sowie die Fähigkeit, eine Kombination aus pharmakologischen Wirkstoffen, therapeutischen und chirurgischen Techniken individuell auszuwählen, können heute viele Probleme lösen, die mit erektiler Dysfunktion (Impotenz) verbunden sind. Bei der Wahl einer wirksamen Behandlungsstrategie hängt vieles von den Ursachen und dem Grad der Manifestation der Störung, vom Alter und von Begleiterkrankungen ab.

Im Arsenal der Urologen sind moderne Medikamente zertifiziert, die die Wiederherstellung der erektilen Funktion stimulieren oder sogar die lebenslangen verlorenen Verbindungen im Mechanismus des Auftretens einer adäquaten Erektion vollständig pharmakologisch ersetzen. Dank aktiver Werbung kennt heute jeder die Namen der bekanntesten Medikamente zur Wiederherstellung der Potenz. Die Ärzte fordern Sie jedoch dringend auf, sich nicht selbst zu behandeln, was zu negativen Nebenwirkungen führen kann. Nur professionelle Beratung und optimale Diagnostik garantieren, dass die verschriebenen Medikamente wirksam sind und keine Gesundheitsschäden verursachen.

Physiotherapiemethoden, die die Durchblutung und die Qualität einer Erektion verbessern, werden in der medizinischen Praxis häufig eingesetzt, beispielsweise die LOD-Therapie (Unterdruckbehandlung) und die Stoßwellentherapie. In den familienmedizinischen Kliniken „MEDI on Nevsky“ und „MEDI on Komendantsky“ ist es möglich, eine komplexe Behandlung mit LOD-Therapie durchzuführen, die durch Laser- und LED-Bestrahlung ergänzt wird. Die Verfahren werden an einem modernen Gerät durchgeführt und zeigen eine hohe Effizienz bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion, insbesondere wenn sie in den frühen Stadien der Gefäßpathologie erkannt werden.

Es gibt auch Technologien für die Prothetik der erektilen Funktion – chirurgische Eingriffe mit der Installation von Eileitern verschiedener Modifikationen. Dies ist eine radikale Methode zur Überwindung der wahren organischen Ursachen der erektilen Dysfunktion, die Ärzte erst nach einer gründlichen umfassenden Untersuchung des Patienten anwenden. Die Entscheidung über die Prothetik muss mit allen verfügbaren diagnostischen Informationen und unter vollständiger Kenntnis der Verantwortung der getroffenen Wahl getroffen werden. Denn egal wie zuverlässig, mehrkomponentig und modern die installierte Falloprothese ist, nach der Operation wird die Wiederherstellung des natürlichen Erektionsmechanismus unmöglich.

Um die erektile Funktion effektiv wiederherzustellen, müssen Sie einen Urologen aufsuchen und sich einer vollständigen medizinischen Untersuchung unterziehen. Ärzte familienmedizinischer Kliniken von MEDI bieten auf der Grundlage diagnostischer Daten den optimalen Behandlungsplan unter Berücksichtigung aller individuellen Indikationen an. Durch die Suche nach professioneller Hilfe erhält der Patient garantiert vollständige Informationen über die Ursachen des Verstoßes und begründete Antworten auf alle Fragen zu den vorgeschriebenen Verfahren. Es werden Empfehlungen zur Erzielung eines harmonischen Gleichgewichts zwischen Arbeit und Ruhe formuliert und ein Schema für eine angemessene, abwechslungsreiche und schmackhafte Ernährung erstellt. Eine korrekt ausgewählte Behandlungsmethode und prophylaktische Maßnahmen, die unter Aufsicht von Fachleuten durchgeführt werden, ermöglichen eine rasche Wiederherstellung einer angemessenen Erektion.

Prävention von erektiler Dysfunktion

Maßnahmen zur allgemeinen Prävention von erektiler Dysfunktion umfassen:

  • ausgewogene und ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, essentiellen Aminosäuren und mehrfach ungesättigten Fettsäuren;
  • Einhaltung des Regimes von Arbeit und Ruhe, vor allem Vollschlaf (es ist ein Traum, dass der Körper alle seine einzigartigen Einstellungen zur Selbstregulierung wiederherstellt und „Zusammenbrüche“ in ihnen beseitigt);
  • körperliche Aktivität, Sport treiben, auch an der frischen Luft;
  • Mangel an anhaltenden Stresssituationen bei der Arbeit und zu Hause;
  • Ablehnung von Alkoholmissbrauch (einschließlich Bier), Rauchen und Einnahme von Betäubungsmitteln;
  • rechtzeitige Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, die zu erektiler Dysfunktion führen (Bluthochdruck, Arteriosklerose, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit usw.), durch Spezialisten.

Unabhängig davon sollten Lebensmittel erwähnt werden, die die erektile Funktion verbessern und als Prophylaxe ihrer Verletzung verwendet werden können: Lebensmittel, die reich an fett- und wasserlöslichen Vitaminen sind (Oliven- und Sonnenblumenöl, Nüsse, Hagebutten, Johannisbeeren, frisches Gemüse und Obst, Getreide und Hülsenfrüchte), Quellen mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren (Fischöl, Sesam, Maisöl) und essentielle Aminosäuren (Milch und fermentierte Milchprodukte, Wachteleier, Fleisch und Fisch). Natürlich sprechen wir nur über natürliche Inhaltsstoffe und nicht über "unsterbliche" gentechnisch veränderte Lebensmittel. Es sollte beachtet werden, dass Überessen und Übergewicht auch ein direkter Weg zu einer Beeinträchtigung der Potenz sind.

Erektile Dysfunktion ist oft das Ergebnis einer Krankheit oder Störung im System der Regulierung des Erektionsprozesses. Verstöße treten selten sofort und für immer auf. Daher wird einem Mann bei den ersten Manifestationen einer Funktionsstörung empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren, auch nur um Rat zu holen, um den Moment nicht zu verpassen, um rechtzeitig, effektiv und sicher mit der Behandlung zu beginnen.

Shahinclub Deutschland